Termine | Lieder | Downloads | Videos | Impressum

« Event-Tipp: Mittelalt… | Startseite | Mittelalterliche Tänz… »

Jägerken 2010/11 schreibt über Soest:

Dat Jägerken in Essen

Dieses Jahr schon eine Kreuzfahrt gemacht?

Montag, 07. März 2011, um 15:10

Logo Messe

Gemeinsam mit Möhnesee, dem Diemelsee, Henne-, Sorpe und Biggesee präsentierte sich Soest auch dieses Jahr wieder auf der Messe "Reise und Camping", die vom 23. bis 27. Februar in Essen stattfand.

Ich war als Jägerken von Soest natürlich auch dabei, um die Aufmerksamkeit auf unsere schöne Region zu lenken.

Der Gemeinschaftsstand "Sauerländer Seen & Soest" hatte die Form eines Segelschiffes - ein echter Hingucker:

Ein Schiff als Stand

In zahlreichen Gesprächen, durch die Verteilung von Prospektmaterial und im Rahmen einer Glücksrad-Aktion, bei der es attraktive Gutscheine für den Eintritt in diverse Freizeiteinrichtungen zu gewinnen gab, wurde den Besuchern die Sauerland-Region sowie Soest näher gebracht.

Meine primäre Aufgabe - außer die Besorgung von leckeren Waffeln am nachbarlichen Stand des "Bergischen Landes" :-D - war das Glücksrad: Es galt, Besucher an den Stand zu locken, auf dass sie am Glücksrad schwungvoll drehen und einen garantierten(!) Gewinn erhielten:

Glücksrad

Und wenn sie dann schonmal da waren, konnten sie sich auch gleich von der kompetenten und netten Standbesatzung umfassend beraten lassen.

Die Aufgabe der Glücksfee hatte vorher auch schon Lara, unsere amtierende Bördekönigin, übernommen:

Bördekönigin vor dem Glücksrad

Zu Gewinnen gab es übrigens zahlreiche Gutscheine, so z.B. Schiffsfahrten auf den Sauerländern Seen ("Dieses Jahr schon eine Kreuzfahrt gemacht?"), Stadtführungen in Soest oder Olpe, Museumseintritte in Soest, sowie Freizeitaktivitäten rund um den Möhnesee.

So konnte den Besuchern - je nach Drehglück der Paare & Familien - sehr oft ein wunderschöner Tagesausflug zusammengestellt werden, etwa vormittags am Möhnesee schippern, nachmittags Soest besuchen und dort auch abends gemütlich einkehren. Je nach Geschmack der Besucher wurde daraus oft eine Empfehlung zwecks Verköstigung des "Soester Dunkels"... ;-)

So Verging die Zeit wie im Fluge, nur am Ende zog es sich ein wenig hin, als zum Sonntagnachmittag die Zahl der Besucher deutlich geringer wurde. Es folgte das Abbauen und Verladen des Standes - da machte sich die aufwändige (und teilweise ziemlich schwere) Standgestaltung dann doch negativ bemerkbar. Und dabei regnete es dann auch noch die ganze Zeit...

Alles in allem ist dies aber eine wirklich sehr schöne Aktion gewesen, welche ich jederzeit gerne wiederholen würde. Der netten Reisebegleitung und Standbesatzung möchte ich nochmals ganz herzlich für Rat & Tat danken!

Die Standbesatzung

In diesem Sinne:
Auf Wiedersehen!